Bewerbungsinformationen zum

Bachelorstudium Kommunikationsdesign

Bewerbungsablauf

Bachelorstudium Kommunikationsdesign

Um in einem künstlerischen Studiengang am Department Design studieren zu können, muss eine mehrteilige künstlerische Aufnahmeprüfung abgelegt und bestanden werden. Danach haben Sie die Möglichkeit, sich um einen Studienplatz zu bewerben. Nachfolgend finden Sie alle Informationen für eine erfolgreiche Bewerbung am Department Design.

Die gesamte Aufnahmeprüfung findet hier im Bewerberportal des Departments Design statt.

Möchten Sie sich direkt für die Aufnahmeprüfung anmelden?
Dann geht es hier weiter zur unverbindlichen Registrierung!

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienform: Vollzeit
Beginn: Sommersemester

Studieninformationen zum Bachelorstudiengang Kommunikationsdesign finden Sie auf der Studiengangsseite.

Teil 1 der künstlerischen Aufnahmeprüfung ist die Mappenprüfung.

Dazu laden Sie hier auf dem Bewerberportal Ihre Mappe hoch. Die Mappe wird von einer Prüfungskommission begutachtet und bewertet.

Ihre Mappe muss mindestens 20 und höchstens 30 selbst gefertigte Arbeiten (Zeichnungen, farbige Darstellungen, Entwürfe u. ä.) enthalten. Aus Ihren Arbeiten sollten Beobachtungsfähigkeit, Farbempfinden, Vorstellungskraft und Darstellungsvermögen zu erkennen sein. Skizzenbücher sind erwünscht und werden als ein Werk gezählt.

Alle Arbeiten müssen als Text-Dokument, Scan, Foto, Audio oder Video online eingereicht werden. Worauf Sie beim Erstellen der Dateien achten müssen, können Sie in den Dos & Don’ts nachlesen.

Anmeldung zur Aufnahmeprüfung

Die Bewerbung für einen Bachelor-Studiengang ist nur zum Sommersemester möglich. Dementsprechend findet die Aufnahmeprüfung jedes Jahr im Herbst statt.
Aktuelle Anmeldefristen finden Sie unter Termine.

Die Anmeldung, Einreichung und Prüfung erfolgt ausschließlich digital auf diesem Bewerberportal (nicht per Post oder E-Mail)!
Nach der Registrierung werden Sie schrittweise durch die Eingabe der benötigten Daten geführt.
Diese Unterlagen müssen von Ihnen eingereicht werden:

1. Schulabschlusszeugnis (wenn eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt). Eine beglaubigte Zeugniskopie wird erst nach bestandener Aufnahmeprüfung bei der Bewerbung um einen Studienplatz benötigt.

2. Antrag auf Teilnahme an der Aufnahmeprüfung 

3. Mappe mit 20 bis 30 selbst gefertigten Arbeiten

Wenn Ihre Mappe mit mindestens 3,0 bewertet wurde, werden Sie zum zweiten Teil der Aufnahmeprüfung eingeladen.
Wenn Sie keine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) haben, muss Ihre Mappe mit mindestens 2,0 bewertet werden, um zum zweiten Teil zugelassen zu werden.

Weitere Details entnehmen Sie der Aufnahmeprüfungsordnung.

Alle Bewerbungsunterlagen müssen fristgerecht eingegangen sein. Später eingehende Mappen/Unterlagen werden nicht berücksichtigt (Ausschlussfrist)!

Teil 2 der Aufnahmeprüfung setzt sich aus vier Aufgaben zusammen:
– Drei künstlerisch-gestalterische Klausuren, die aus den Modulgruppen Künstlerische Darstellung und Design gestellt werden
– Eine theoretische schriftliche Klausur, in der die Fähigkeit zu analytischer Reflektion festgestellt wird

Die künstlerisch-gestalterischen Aufgaben müssen innerhalb von fünf Stunden gelöst, abfotografiert oder gescannt und in das Bewerberportal hochgeladen werden.
Die benötigten Materialien entnehmen Sie bitte dieser Materialliste.
Eine aktuelle Materialliste wird rechtzeitig vor Beginn der Prüfungen zur Verfügung gestellt. Zur Orientierung dient die Liste aus dem Vorjahr.

Der zweite Teil der Aufnahmeprüfung gilt als bestanden, wenn jede Aufgabe mindestens mit der Note 3,0 bewertet worden ist. Bei fehlender Hochschulzugangsberechtigung muss jede Aufgabe mit mindestens 2,0 bewertet sein.
Aus den Teilnoten der Aufgaben und der Mappe errechnet sich ein Notendurchschnitt als Gesamtnote. Die Noten werden wie folgt gewichtet:
Malerei und Zeichnen je 10%, Design und Theorie je 20% und die Mappe mit 40%.

Teilnehmende ohne Hochschulzugangsberechtigung müssen eine Gesamtnote von mindestens 2,00 erzielen.

Weitere Details finden Sie in der Aufnahmeprüfungsordnung.

Eine persönliche Mappenberatung bieten wir nicht an. Sie finden zur Orientierung auf der Seite Mappenberatung Informationen, was Sie beachten sollten.

Wenn Ihre Muttersprache nicht Deutsch ist und Sie keinen vorhergehenden Abschluss an einer deutschsprachigen Hochschule nachweisen können, benötigen Sie einen Nachweis (C1) Ihrer Deutschkenntnisse, um bei uns studieren zu dürfen!
Mehr Informationen zu Sprachkenntnissen finden Sie auf der Webseite der HAW Hamburg.

Ihre Fragen über Studienmöglichkeiten, Zulassung, Studiengang und Anerkennung ausländischer Zeugnisse sollten Sie rechtzeitig vor Ihrer Reise nach Deutschland klären, möglichst ein Jahr vor dem gewünschten Studienbeginn.
Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf der HAW Hamburg Webseite für internationales.

Before applying at HAW Hamburg during the official application period please sent your documents for a prior check to uni-assist.
As an international student applicant you must register with UNI Assist and send them your school certificates, etc. UNI-Assist will check your school certificates and send you a certificate confirming you can study at our university. This process will take 4-6 weeks, so please ensure you send your certificates in good time. Further information can be found on www.uni-assist.de.

Für die bestandene Aufnahmeprüfung erhalten Sie eine Gesamtnote. Diese setzt sich aus den Teilnoten Ihrer Mappe und Ihren Prüfungsergebnissen zusammen.

Wenn Sie die gesamte Aufnahmeprüfung (Teil 1 und Teil 2) bestanden haben, können Sie sich im offiziellen Bewerbungszeitraum vom 1. Dezember bis 15. Januar online über die zentrale HAW-Website um einen Studienplatz bewerben.
Ihr bestandenes Ergebnis ist 2 Jahre gültig. Sie können sich damit direkt nach der Aufnahmeprüfung bewerben oder im Jahr darauf.

Nur Ihr Ergebnis der künstlerischen Aufnahmeprüfung bestimmt, ob Sie sich um einen Studienplatz bewerben können. Ihre Abiturnote oder Wartezeit haben keinen Einfluss.

Prüfungsdaten (Mappe und Klausuren) von Bewerbenden, die nicht bestanden haben, werden ein Jahr lang danach archiviert. Aus dem Bewerberportal werden die Daten gelöscht. Ihre Stammdaten (Name, Adresse usw.) bleiben erhalten, auch wenn Sie die Prüfung nicht bestanden haben. Sie können daher Ihren Account im Bewerberportal für den nächsten Bewerbungszeitraum erneut verwenden.

Alle Daten von Bewerbenden, die bestanden haben, werden unmittelbar nach Ende des Aufnahmeprüfungsverfahrens gelöscht.

Alle Details zu den rechtlichen Grundlagen finden Sie in der Ordnung über die Aufnahmeprüfung für die künstlerischen Bachelorstudiengänge.
Weitere Ordnungen, wie die Immatrikulationsordnung und allgemeine Zulassungsordnung (HAWAZO), finden Sie auf der HAW Website unter Zugangs- und Auswahlordnungen.

Navigation